20.01.2016 Die Leuchte "Spectral Light" gewinnt den Wallpaper*Design Award 2016 in der Kategorie "Best Bright Ideas"

Erstmals auf der Euroluce 2015 präsentiert, entstand das Leuchtenprojekt "Spectral Light" aus einer Kooperation zwischen Artemide und dem schweizerischen Architekt Philippe Rahm. Spectral Light untersucht die Aufgliederung des Lichtspektrums indem es zugleich eine Leuchte für den Heimgebrauch darstellt sowie das Wohlbefinden des Menschen und dessen biologische und physiologische Bedürfnisse in Betracht zieht.

Die auf der Leuchten Oberfläche angesetzten "künstlichen Strahlen" vermitteln die unterschiedlichen Wellenlängen, deren Farben immer sichtbar sind, wie bei einem elektromagnetischem Impuls. Die Wellen vermischen sich in einem transparenten Boden und erzeugen aufgrund chromatischer Eigenschaften ein weißes Licht.
Die Zusammenarbeit mit Philippe Rahm ist für Artemide eine natürliche Fortsetzung vieler kontinuierlicher Forschungs- und Innovationsprozesse mit Fokus auf Nachhaltigkeit und psychologische sowie physiologische Wahrnehmung von Licht.

Artemide gewann bereits die Wallpaper*Design Award Auszeichnung für die Leuchte Empatia (design Carlotta de Bevilacqua und Paola di Arianello, 2014) in der Kategorie „Best Transparency“ sowie die Leuchte Equilibrist (design Jean Nouvel, 2015) in der Kategorie „Best Office Zubehör“.

Die Wallpaper*Design Awards werden jährlich von dem Magazin Wallpaper* an Menschen, Orte, Produkte und Ideen verliehen, die sich durch besondere Innovation und als Trendsetter auszeichnen. Die Gewinner werden von einer renommierten internationalen Jury mit herausragenden Persönlichkeiten aus dem Design, der Architektur und Lifestyle-Welt gewählt.

zurück
Zoom
Spectral Light, design Philippe Rahm