Meine Tolomeo Story

Ludwig Wappner

„Diese zeitlos schöne und höchst funktionale Leuchte gehört seit vielen Jahren als konstanter Wegbegleiter zu meinem Leben...

... nicht nur variantenreich und raumprägend zu Hause, sondern auch vielfältig genutzt im Büro und in meinen Lehrstuhlräumen an der Universität in Karlsruhe. 1993 war die Tolomeo in kleiner Stückzahl eine der ersten Designinvestitionen für unser junges Architekturbüro in München. Ihr bis zum heutigen Tag unverwechselbares und schlichtes Design in Kombination mit hoher Funktionalität und einem sehr angemessenen Preis-Leistung-Verhältnis hat uns damals überzeugt. Dieser Designklassiker bereichert funktional und gestalterisch jeden Raum und ist einfach immer gut anzusehen!

Warum diese Tolomeo so viele gestaltungsaffine Menschen fasziniert? Für mich ist eine Erklärung, dass sie neben der zeitlosen Eleganz so wunderbar einfach und nachvollziehbar ihren Kräfteverlauf sichtbar aufzeigt. In welche Stellung man sie auch bewegt, nie wirkt sie unschön oder störend. Ich erkenne in Michele de Lucchis grandiosem Entwurf auch immer wieder den architektonischen Zeitgeist meiner Studienzeit mit konstruktiv geprägten und filigran umgesetzten Frühwerken von Norman Foster, Richard Rogers und Renzo Piano. Die Tolomeo entspricht im Gegensatz dazu allerdings auch heute noch dem gestalterischen Zeitgeist. Eine zeitlos schöne Design-Ikone, die sich noch länger behaupten wird.”

Diese Seite teilen
CheckLink